Mulino Terrevive, eine Mischung aus Leidenschaft, Tradition und Innovation.

 

In der venezianischen Pedemontana, nahe den Hängen des Monte Grappa, begann Mitte des 19. Jahrhunderts die Geschichte einer langen Müllereitradition. Ab hier und da werden Erde und Wasser von grundlegender Bedeutung für eine Verbindung sein, die auch heute noch besteht. Die starke und synergetische Bindung zwischen Landwirt und Müller. Marco Bigolin hat ein Vermächtnis gesammelt: das Wissen, wie man ein altes Handwerk mit Liebe ausführt. Heute ist er Müller und behandelt das Land als das, was es ursprünglich ist: lebendige Materie. Lebendig bedeutet respektvoll, seiner Authentizität überlassen, niemals chemisch behandelt. 

 

Mein Vermächtnis: zu wissen, wie man ein altes Handwerk mit Liebe ausführt.

 

Ebenso wichtig wie die Sorgfalt für die Zutaten, die mit der gleichen Ethik verarbeitet werden, die auch für das Land gilt. Der Wert von Familie und Traditionen, kombiniert mit dem Potenzial des Weizenanbaus aus der Pedemontana-Region, kombiniert mit technologischer Innovation, ließen Marcos Idee im Jahr 2014 Wirklichkeit werden. Eine Idee, die aus dem Wunsch entstand, der Erde durch den Anbau von Getreide auf den Feldern einen Mehrwert zu verleihen wo es Fruchtfolge gibt, eine kluge bäuerliche Technik, die auf dem Wechsel der Sorten von Produkten basiert, die auf demselben Land angebaut werden. Dadurch wird die Bodenfruchtbarkeit auf natürliche Weise und länger ohne den Einsatz chemischer Düngemittel bereichert.

 

Eine direkte Land-Nahrungsmittel-Beziehung und eine schlussendlich entwickelte Lieferkette: vollständig, kurz, sicher, ohne Kompromisse. Damit jedes Land für immer lebendig bleibt.

 

Die Terrevive-Mühle ist heute ein Beispiel für eine kurze Lieferkette, in der die auf dem Staatsgebiet, größtenteils in Venetien, ausgewählten Körner dann mit Steinen gemahlen und zu Nudeln verarbeitet werden. Mühle und Nudelfabrik existieren nebeneinander in derselben Fabrik. Dies ist die beste Garantie für ökologische Nachhaltigkeit und Qualität der Endprodukte: Mehl und Nudeln! Der Mensch ist mit der Erde verbunden, einer Erde, die sich bewegt, einer Erde, die sich je nach Jahreszeit verändert, einer Erde, die sich selbst ernährt, einer Erde, die ihre Zeit braucht, um sich zu ernähren. Land, das jedoch durch intensive Landwirtschaft ausgebeutet wird, Land, das beginnt, gegen diese Ausbeutung zu rebellieren, das aber trotz allem denen Güte und Integrität bietet, die es zu respektieren wissen, wie Marco! Dies ist die Terrevive-Mühle: Steinmühle, um das Mehl nicht zu überhitzen und alle Eigenschaften des Getreides zu bewahren; Trocknen bei niedriger Temperatur, um mit Sorgfalt und Geduld zu produzieren und dabei die Zeiten der Natur zu respektieren; Dies führt zur Herstellung einer einzigartigen und biologischen Pasta, die dem Gaumen vergessene Aromen zurückgibt. Die Mehle von Mulino Terrevive entstehen durch langsames und leichtes Mahlen mit Steinen, wodurch das Weizenkorn nicht überhitzt wird und seine organoleptischen Eigenschaften erhalten bleiben.

 

 

 

Pasta Mulino Terrevive verkörpert die ganze Energie, Leidenschaft und Liebe derer, die die Felder bewirtschaften, derer, die das Getreide verarbeiten und dem Mehl Leben einhauchen, und derer, die all dies kombinieren, um ein einzigartiges Produkt zu schaffen. Bringen Sie alte, wiederentdeckte Aromen auf den Teller und befriedigen Sie die Geruchs- und Geschmackssinne. Eine Pasta, die die Geschichte des Getreides erzählt, aus dem sie entsteht, ein Ausdruck von Aromen, Werten und der Geschichte derer, die sie anbauen.

 

Alle Mulino Terrevive-Produkte wurden von bioagricert zertifiziert, einer vom Ministerium für Land- und Forstpolitik zugelassenen Kontroll- und Zertifizierungsstelle für die biologische Produktionsmethode gemäß EG-Verordnung 848/18.

 

Zurück zum Blog

Ausgewählte Produkte